Unsere politischen Initiativen

Mit der Kommunalwahl 2020 haben sich die Bonnerinnen und Bonner für einen Politwechsel entschieden. Seitdem versuchen wir, gemeinsam mit unseren Koalitionspartnern von Grünen, SPD und Volt, Bonn sozial gerechter und ökologischer zu machen. Unsere politische Arbeit spiegelt sich dabei insbesondere in unseren gemeinsamen Anträgen wider. Die wichtigsten davon wollen wir an dieser Stelle regelmäßig kurz vorstellen und verlinken. Wer sich für eine umfassendere Recherche interessiert, ist mit dem Bonner Ratsinformationssystem ALLRIS besser bedient, das sämtliche Anträge und Anfragen der Fraktionen genauso wie die Beschluss- und Mitteilungsvorlagen der Stadtverwaltung beinhaltet. Anträge und Anfragen aus vorangegangenen Ratsperioden von 2009 bis 2020 finden sich in unserem Antragsarchiv.

Neuer Bonn-Ausweis

Neuer Bonn-Ausweis - automatisch ausgestellt und länger gültig Das Layout des Ausweises und der mit seiner Bewilligung verbundene administrative Aufwand sind längst nicht mehr zeitgemäß. Es ist der Verwaltung ein Anliegen, dies grundlegend zu ändern und den Bonn-Ausweis damit auf den Weg in das digitale Zeitalter des 21. Jahrhunderts zu bringen. … Weiterlesen

Im Herbst 2022 entschied sich die Stadt Bonn, entgegen der Forderungen mehrerer Bürger*innen und der Meinung des Deutschen Tierschutzbundes, gegen die Prüfung eines Kastrationsprojektes und stattdessen für die weniger nachhaltige Lösung der Bejagung. Als Linksfraktion haben wir uns hier von vorneherein den Tierschutzinitiativen angeschlossen und… Weiterlesen

Der Bürgerentscheid zum Melbbad sprach eine deutliche Sprache - und dem muss nun Folge geleistet werden. Weitere Verzögerungen beim Melbbad sind für uns als Linke nicht tragbar. Wir haben damals die neuerliche Machbarkeitsstudie unterstützt um eine Beschleunigung  zu erwirken. Jetzt liegt ein gutes Ergebnis vor und wir können, wie im Antrag der… Weiterlesen

Zum Jahresende läuft der Vertrag mit dem Bonner Tierheim aus. Deswegen beantragen wir, dass in die Verhandlungen für den neuen Vertrag einige Eckpunkte aufgenommen werden. So müssen z.B. die durchschnittlichen Unterbringungskosten pro Tier im Tierheim neu ermittelt werden sodass das Tierheim langfristig in eine verbesserte wirtschaftliche… Weiterlesen

Am 1. April 2022 wurde ein ehemaliger Kaninchenbau in der Rheinaue, der mittlerweile von einer Nutriapopulation bevölkert ist,  seitens des Gebäudemanagements der Post AG verbarrikadiert. Hier liegt der Verdacht auf Tierquälerei nahe. Tierschützer*innen wurden darauf aufmerksam und aktiv und konnten mithilfe von Feuerwehr und Ordnungsamt dafür… Weiterlesen

Mobilität muss für alle bezahlbar sein - Nur so kann eine sozial gerechte Verkehrswende gelingen. Um hier erweiterte Anreize zur Nutzung des ÖPNV zu bieten, hat die Ratskoalition bereits im vergangenen Jahr Haushaltsmittel für ein günstigeres Schüler*Innen-Ticket eingestellt. Zum Schuljahr 2022/2023 wird das SchülerTicket an den weiterführenden… Weiterlesen