Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

LINKER Neujahrsempfang: Austragungsort Theater als Zeichen gegen Kulturkürzungen

Rund 100 Gäste folgten der Einladung der Linksfraktion Bonn zum Neujahrsempfang im Euro Theater Central am 19.01.2015. Damit war es im Theater, das mittlerweile zu einem traditionellen Austragungsort des Empfangs geworden ist und eine besondere Atmosphäre für Dialog und Austausch bietet, gemütlich voll. Als Gäste begrüßen konnte die Linksfraktion u.a. den Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch, Stadtbaurat Wingenfeld, Bürgermeisterin Gabriele Klingmüller, den Landtagsabgeordneten Bernhard („Felix“) von Grünberg, Ingo Degenhardt, Geschäftsstellenleiter DGB-Region Köln-Bonn und Ulrich Hamacher, Geschäftsführer der Diakonie Bonn und Region. Die Linksfraktion Bonn freut sich über diese große Resonanz.

Vor dem Hintergrund der aktuellen Sparpläne der Verwaltung kann die Wahl des Theaters als Veranstaltungsort aber auch als politisches Statement gegen Kürzungen bei den kleinen, freien Kultureinrichtungen und für ein kulturell vielfältiges Bonn verstanden werden. Fest zum Programm des jährlichen Empfangs gehört auch eine Kulturdarbietung. Dieses Jahr bestand sie aus einem Auszug des Schauspiels „Die Waffen nieder“ nach Bertha von Suttners Roman, das auch Bestandteil des aktuellen Spielplans im Euro Theater ist.