Zum Hauptinhalt springen

Presseerklärungen der Linksfraktion Bonn

Mit Presseerklärungen nimmt die Linksfraktion zu aktuellen Entwicklungen in der Bonner Kommunalpolitik Stellung. Nicht alle Erklärungen finden sich anschließend in der Lokalpresse wieder - hier bekommen Sie das volle Bild.

 


Hinweis: Bei den Pressemitteilungen ab dem 01.11.2020 handelt es sich um die Erklärungen der Linksfraktion der Wahlperiode 2020-25. Pressemitteilungen vor diesem Datum stammen von den Fraktionen der beiden vorangegangenen Ratsperioden und werden von uns an dieser Stelle archiviert.


Martin Behrsing

Sozialstromtarif gegen steigende Energiearmut

Die Antwort auf 1500 Zählersperrungen pro Jahr kann nur ein Stromsozialtarif der Stadtwerke sein, um die Grundversorgung auch von sozial schwachen BonnerInnen sicherzustellen. Weiterlesen


Jürgen Repschläger

Tabubruch mit falschen Zahlen

Jeder städtische Euro, der in das Phantomprojekt Festspielhaus gesteckt wird, wird erhebliche Kosten nach sich ziehen Weiterlesen


Eberhard Luithlen

Schwarz/Grün lernt nichts dazu

Die Chance einer echten Bürgerbeteiligung zur Neuordnung der Bonner Bäderlandschaft, lassen CDU und Grüne ungenutzt passieren. Weiterlesen


Dr. Michael Faber

Als regionales Kreditinstitut mit sozialer Verantwortung profilieren ? Millionenschwere Vorstandsgehälter unvertretbar

Die Vorstandsbezüge des Sparkassenvorstands machen im Geschäftsjahr 2011 die Hälfte des Jahresverlusts aus. Weiterlesen


Dr. Michael Faber

Ursachen begegnen statt hilfloser Verbotspolitik

Aus Sicht der Linksfraktion resultiert die derzeitige Lage Am Johanneskreuz vornehmlich aus dem von CDU, SPD, FDP und BBB durchgesetzten Alkoholverbot am Bonner Loch Weiterlesen


Dr. Michael Faber

Konkrete Schritte statt Empörung in der Dauerschleife!

Webfehler im Bonn-Berlin-Gesetz schwächt Bonns Position. Empörung der Ratsmehrheit und des BBB geht am Problem vorbei. Weiterlesen

Unsere aktuelle Fraktionszeitung

Die Koalitionsvereinbarung 2020-25 von Grünen, SPD, LINKEN und Volt