Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Zukünftig freier Eintritt für Jugendliche in Bonner Stadt- und Kunstmuseum

Dr. Michael Faber

Zur Annahme des Änderungsantrags der Linksfraktion im Finanzausschuss zum kostenlosen Eintritt für Kinder und Jugendliche in den städtischen Museen erklärt der Vorsitzende der Linksfraktion im Bonner Rat, Dr. Michael Faber:

Nachdem die Ratsmehrheit im Kulturausschuss noch auf der Bremse stand, kommt der freie Eintritt nun doch: Der Finanzausschuss hat sich am Dienstag dem Antrag (Drs. 1811606AA8) der Linksfraktion angeschlossen, zukünftig in städtischen Museen Kindern und Jugendlichen bis einschließlich 18 Jahren freien Eintritt zu gewähren. Die Linksfraktion verfolgt damit das Ziel, die finanzielle Schwelle zu kulturellen Bildungsangeboten der Museen abzubauen und damit mehr Kindern und Jugendlichen zugänglich zu machen. Erfahrungen anderer Städte zeigen einen Anstieg der Zahl jugendlicher MuseumsbesucherInnen durch den freien Zugang. Auch die Bundeskunsthalle wirbt mit kostenlosem Eintritt um mehr jugendliche BesucherInnen. Die Linksfraktion begrüßt, dass der Antrag eine Mehrheit finden konnte und damit die beiden städtischen Museen auch für Kinder und Jugendliche an Attraktivität gewinnen.

Nach abschließender Beschlussfassung des Rates werden die Entgeltordnungen entsprechend angepasst. Die Einnahmeausfälle in Höhe von 4.500 Euro können angesichts der positiven Entwicklung bei den Gewerbesteuereinnahmen leicht kompensiert werden.