Skip to main content

Jürgen Repschläger

Wie bigott ist das denn?

Jürgen Repschläger

Zur Erteilung einer Sondernutzerlaubnis für Mercedes Benz auf dem Münsterplatz erklärt der Stadtverordnete der Linksfraktion Jürgen Repschläger:

„Wie bigott ist das denn?“, fragte sich der Stadtverordnete der Linksfraktion Jürgen Repschläger, als er von der Erteilung einer Sondernutzerlaubnis der Verwaltung für eine Autoschau von Mercedes-Benz auf dem Münsterplatz erfuhr.

Da laufen die Vorbereitungen der sogenannten Klimastadt Bonn für die Weltklimakonferenz, die im November im WCCB stattfindet, auf Hochtouren und zeitgleich erteilt die Bonner Stadtverwaltung dem Skandal-Autobauer Mercedes-Benz die Erlaubnis für seine klimaschädlichen Produkte im öffentlichen Raum zu werben. „Ausgerechnet Mercedes, ein Unternehmen, das durch die jüngst bekannt gewordenen Manipulationen und Kartellabsprachen deutlich gemacht hat, dass für seine hochbezahlte Chefetage nur ein Klima zählt, nämlich das gute Klima unter seinen Aktionären“, kritisiert Repschläger.

Vielleicht kommt Oberbürgermeister Sridharan ja noch auf die Idee, die Klimakonferenz von Volkswagen sponsern zu lassen. In Bonn scheint nichts unmöglich.