Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Neuer Standort für Kulturverein Rhizom in Beuel

Öffentliche Orte für alle nutzbar machen – dass daraus viel Gutes entstehen kann, zeigt nicht zuletzt das Beispiel Alte VHS in der Bonner Altstadt. Statt jahrelangem Leerstand hatte sich dort in den letzten drei Jahren auf drei Etagen ein lebendiges, selbstorganisiertes Kulturzentrum für Workshops, Diskussionen und Vorträge, Kunst, Musik, Tanz und vieles mehr entwickelt.

Deshalb freut es uns als Linksfraktion, dass es auch nach dem Umbau des Gebäudes der ehemaligen VHS in eine Kita, der Anfang nächstes Jahr ansteht, mit diesem Programm weitergehen kann. Aber dann an anderer Stelle, nämlich in den Musikräumen der ehemaligen Realschule Beuel, die die Stadt der Initiative zur Nutzung überlässt. Wir hatten uns immer dafür eingesetzt, dass es für das soziokulturelle Zentrum auch nach der Sanierung der ehemaligen VHS eine Zukunft geben muss. Insofern ist der anstehende Umzug ein wichtiger erster Schritt, um das Angebot auch langfristig erhalten zu können – an der neuen Adresse in Beuel zunächst als Zwischennutzung bis mindestens Ende 2022. Wir wünschen Rhizom e.V. und allen Beteiligten viel Erfolg für den Umzug und die Arbeit an der neuen Wirkungsstätte!

"Eine lange versprochene und notwendige Kita für die innere Nordstadt gegen ein ebenso notwendiges wie erfolgreiches soziokulturelles Zentrum. Alles andere als eine leichte Situation. Ich bin froh, dass mit dem neuen Zentrum für die freie Kultur in Beuel dieser Widerspruch aufgelöst werden konnte." - Jürgen Repschläger, kulturpolitischer Sprecher der Linksfraktion