Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Nortfried Quickert-Menzel

Nein zu einem geforderten Ausbau der BAB 565 im Hardtberg

Antrag an die Bezirksvertretung Hardtberg am 02.02.2010

Inhalt des Antrages

Die Bezirksvertretung Hardtberg erteilt allen Bestrebungen, die Bundesautobahn 565 im Hardtberger Stadtbezirk auszubauen eine scharfe Absage.

Begründung

Der Stadtverordnete Bernhard Wimmer (BBB) fordert jüngst die Verbreiterung der Autobahn auf sechs Fahrspuren zwischen Lengsdorf und Bonn-Nord, weil er hier ? laut Homepage des BBB - einen Engpass sieht. Die Realisierung dieses Szenarios hätte unmittelbare Konsequenzen für die Anwohner der Straße ? Im Ringelsacker? und der Neubausiedlung ?In der Grächt?, die gerade im Entstehen ist.

Für die LINKE in Bonn gehört Umweltschutz zu ihrem grundlegenden Selbstverständnis. Einen weiteren Ausbau der Bundesautobahn 565 im Hardtberger Stadtbezirk weisen wir als unbegründet ab und mit Entrüstung zurück.

Abstimmungsergebnis

abgelehnt mit Mehrheit gegen SPD, Bündnis?90/DIE GRÜNEN und DIE LINKE

Ds.-Nr. 1010126


Unsere Fraktionszeitung

Wegbrechen des sozialen Wohnungsbaus

Redebeiträge aus dem Bonner Rat

Blog der Linksfraktion